Hauptseite

Geschichte und Entwicklung

Musik für Feiern und Feste

Vorstand

Rothaarsteig - Alphornsolisten

Presseinfomation

Bilder

Musik

Links

 

 

Presseinformation:

20.05.2017 Das neue Rothaarsteig - Kontrabass - Alphorn in F

ist fertig!!

Das Konzert am Samstag, den 27.Mai 2017, 17°° Uhr in der

Pfarrkirche Irmgarteichen ist "in trockenen Tüchern"

Alphornbauer Hubert Hense teilt uns mit, dass das Rothaarsteig-Kontrabass-Alphorn fertige ist und funktioniert!

 

 

Es war extrem spannend für uns, in den letzten Tagen. Wenn das Instrument musikalisch nicht gestimmt hätte, wäre das Konzert (s. Anlage) für uns alle eine große Blamage geworden. Rainer Wagener und sein Kompetenzteam (Willi Brandl, Heinz Schnellbach, Herman Schöler und Gregor Kölsch) hatten das Instrument erdacht, Hense hat es nach den Plänen entwickelt und gefertigt. Jetzt können wir entspannt dem Konzert entgegen sehen.

Alphornbauer Hubert Hense schreibt an das Siegerländer Publikum:

Zum Bau dieses 7,30 m langen Kontra-F-Horns (Rothaarsteig-Kontra-F-Horn) kann ich sagen, dass die Herstellung für mich die bisher anspruchsvollste und zugleich auch schwierigste Aufgabe war. Ich musste ein bisher völlig unbekanntes Instrument bzw. unbekannte Mensur (Formgebung eines Musikinstrumentes) völlig neu entwickeln und verwirklichen; das ist wirklich bis an meine Leistungsgrenzen gegangen. Zudem musste ich unter Zeitdruck (Messinghülsen hatten Beschaffungsprobleme)  etwas völlig Neues kreieren. Sage und schreibe sind ca. 135 Stunden Arbeit vergangen. Gedacht hatte ich so an die 90 !!!

Erst gestern (18.5.) konnte ich zum Schluß der Herstellung feststellen ob die Intonation (Stimmung) passen wird. Gott sei dank passt sie auf Anhieb perfekt. Falls nicht,  hätte ich umsonst gearbeitet und hätte völlig berechtigt eine  enttäuschte Alphorngruppe aus dem Siegerland hinterlassen. Es hätte  meinen guten  Ruf als Alphornbauer  sehr geschädigt. Und das Horn wäre ein Fall für den Kachelofen geworden.

Stunden über Stunden habe ich gearbeitet und manchmal kamen mir Gedanken mit der Frage baue ich nun ein Alphorn oder den„Berliner Flughafen“?

Nun freue ich mich beim Konzert in der Kirche von Irmgarteichen meine Kreation nicht nur zu sehen sondern auch zu hören und das geblasen von einem Profi-Tubisten Attila Benkö der Südwestfalen-Philharmonie.

 

 

 

 

 

Download Pressefoto: Bitte klicken Sie auf das Bild

Presseinformation:

Die Rothaarsteig-Alphornsolisten unter Leitung von Rainer Wagener sind eine konzertante Musikformation der Natur- und Jagdhorn-Bläsergruppe Siegerland-Wittgenstein e.V.. Bei den „Rothaarsteigern“ musizieren erfahrene konzertante Naturhornmusiker, gute Musiker aus Posaunenchören und Blasorchestern, sowie professionelle symphonische Musiker gemeinsam. Die Konzertformation bietet einextrem breites musikalisches Spektrum von traditioneller Alphornmusik, über Choräle, Märsche, Polkas, Walzer bis hin zu Orchestermusik im Bereich Unterhaltungsmusik und Klassik auf Konzertalphörnern. Auch musikalische Ausflüge in den Bereich Jazz und Blues sind Spezialitäten „Rothaarsteiger“. Der Name „Alpornsolisten“ ist auch Programm, sie bieten natürlich auch stimmungsvolle solistische Einlagen, bei denen die Rainer Wagener und Heinz Schnellbach mit ihren langen Instrumenten auch mal aus dem Publikum heraus musizieren. Mit ganz besonderen Alleinstellungsmerkmalen heben sich die Rothaarsteiger von anderen Alphornbläserformationen entscheidend ab: Sie spielen das Rothaarsteig – Alphorn. Dieses besondere Instrument, es sieht etwas aus wie ein überdimensionales Saxophon, wird nur von Ihnen in Orchesterformation gespielt. Es ist ein einzigartiges Instrument aus unserer Heimat am Rothaarsteig. Zahlreiche international bekannte hochprofessionelle Soloinstrumentalisten aus Klassik und Jazz haben inzwischen dieses Instrument erworden. Sie schätzten die hervorragenden Naturtoneigenschaften im Solospiel. Unsere Gruppe verfügt mit Gregor Kölsch über einen Schlagwerker, der auf seinen Konzertkesselpauken unseren Klang und unsere Rhythmik in besonderer Weise unterstützt und ebenfalls solistisch tätig ist,  erklärt Rainer Wagener. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist das längste spielfähige Alphorn der Welt in B – Stimmung, welches von Niklas Kölsch gespielt wird. Sehr große Aufmerksamkeit wurde den „Rothaarsteigern“ auf ihrer Konzertreise 2014 auf der Insel Sylt entgegen gebracht, wo sie auf Konzertbühnen, in Häusern der Kulturvereine und in der gehobenen Gastronomie auftraten.

Bild: Die Rothaarsteig Alphornsolisten, unter Leitung von Rainer Wagener, im Technikmuseum Freudenberg

 

Natur- und Jagdhorn-Bläsergruppe Siegerland-Wittgenstein e.V.

Rothaarsteig-Alphornsolisten

Gregor Kölsch, Medienbeauftragter

Adolf-Saenger-Weg 11

57234 Wilnsdorf

0173/7286007

g.koelsch@t-online.de

http://www.diepaten.de/Alphornsolisten.htm